Feb. 9th, 2009

laren01: (Default)
ok klingt (und ist) nen bisschen oberdramatisch, aber ich hab mich zumindest so gefühlt.
Was war passiert, heute Abend bin ich wie immer @ work mit dem Fahrstuhl vom vierten Stock in die Tiefgarage gefahren. (nicht schimpfen, unser Bürogebäude ist soooo toll konzipiert dass man von meinem vierten Stock nicht anders in die TG kommt,.. wenn man mit der Treppe wollen würde, müsste man erst vollkommen umständlich auf die andere Seite des Gebäudes [wo die Treppe bis runter zur TG geht, dafür aber nur rauf bis in den 3ten Stock].... fragt mich nicht was der Architekt sich dabei ausgedacht hat.... der allgemeine Konsens ist allerdings dass er mit dem Klammerbeutel gepudert gehört).

OK zurück zum Fahrstuhl. Ich fahr also runter, doch statt normal anzuhalten, bricht plötzlich ein hektisches geblinke von allen Anzeigen an, damit er danach mit einem so heftigen Ruck zum halten kommte dass ich hin und her geschleudert werde (das gibt morgen nen richtig schönen blauen Fleck auf dem Oberarm). Dann geht die Tür auf und ich will nur  noch raus. Natürlich hab ich in meiner Hast nicht erkannt dass das Teil ca. 30cm tiefer als sonst gehalten hat und stolper deshalb wie blöde an der Kannte die da nicht sein sollte, schlag meinen Fuß an und kann nur so gerade noch meine Balance halten.
Was natürlich im Nachhinein auch den plötzlichen Halt erklärt, der Fahrstuhl muss auf dem Fußboden aufgekracht sein.

Meine Güte war mein Herz da in die Hose gewandert, das könnt ihr mir aber glauben. Ich hab mich dann über die andere Treppe wieder ins Büro gekämpft um meine Kollegen zu warnen und den Hausmeister anzurufen. Unsere Sekretätin meinte sie hätte mich noch nie so leichenblass und zittern erlebt. Holla die Waldfee

December 2011

S M T W T F S
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829 3031

Most Popular Tags

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags
Page generated Sep. 21st, 2017 05:37 pm
Powered by Dreamwidth Studios