Sep. 9th, 2009

laren01: (SGA Crap)
Kommen grad aus dem Kino. Haben den wohl schlechtesten Film des Jahrzehnts gesehen. Ok, vielleicht war Tripple X ähnlich schlecht und ok vielleicht gabs noch schlimmeres in dem einfach keine von uns drin war, aber "G.I.Joe" hat echt weh getan.
Ich verlange Schmerzensgeld.

Ich verlange von einem guten Action Film ja nicht viel. Eine leidlich interessante Story und nette Action. Aber selbst das hat der nicht gebracht. Die Action war so übertrieben dass sie nur gelangweilt hat, die Dialoge stammen aus phrasendresch 'r'us (ich hab wirklich wirklich wirklich schlechte fanfiction gelesen die besser war), kein Klischee wurde ausgelassen *stöhn*  und der plot war in dem Film schwerer zu finden als ein Heuhaufen in einer Kohlenmine....
graaaaaaa

Und bei jedem flaschback hab ich vor schmerzen aufgejault. Weil es tat ja soooooooo weh.

Fazit, haltet auch fern von diesem Machwerk
laren01: (SGA all night)
Ist ja nicht so als ob Zanna und ich nur diesen schrecklichen G.I.Joe geguckt haben *immer noch schüttel*

Am WE haben wir uns "The Descent" angeguckt. Dazu muss ich sagen dass ich den schon sehen wollte als er 2005 rauskam, War praktisch schon mit meinem Lieblings-Horror-Kollegen dazu verabredet nur ist der nie in die Aachener Kinos gekommen *maul*

Dann hab ich ihn irgendwie vergessen. Daran erinnert wurde ich erst als vor ein paar Wochen auf Filmstarts von "The Descent 2" berichtet wurde. Und als praktisch Zeitgleich der Film auch auf FUYM auftauchte.

Also hab ich Zanna überredet den mal auszuprobieren.

Und was soll ich sagen, selten einen so guten Horrorfilm gesehen. Einfache aber von vorne bis hinten stimmige Story. Starke Figuren deren charas gut und ausfrührlich eingefürht werden. Spannung bis zum umfallen.
Sehr sehr sehr gut gemachter Film.

Was besonders toll war, der Film dreht sich um 6 Frauen die bei einem Höhlenklettertrip in den blanken Horror geraten. Dieser Film hätte nicht so funktioniert wenn es eine Truppe von Kerlen gewesen wäre. Ich fands sehr bezeichnend wie die Frauen sich nicht so sehr mit Alphatierpinkeln aufgehalten haben sondern sich auf die wirklich wichtigen Dinge - überlelben - konzentriert haben. Und dass sie keine kreischenden Damsel in Distresses waren sondern den Kampf aufgenommen haben ohne in völlig überzeichnete Amazonen auszuarten. Super toll gemacht, und ist sicher auch nur so gut rüber gekommen weil halt eben die Figuren ausfürhlich eingeführt wurden.

Und das Ende... wow das Ende. Hatte vorher schon in der kritik gelesen dass es absolut konsequent und brillant wäre und dem möchte ich mich echt nur anschließen. Selten etwas so bezeichnendes gesehen. Bravo. (wobei man hier vielleicht merkt das es ein britischer Film war, ich denke ein Ami Film hätte sich das nicht gewagt)

Und wenn man bedenkt dass dies nur ein kleiner Horrorfilm war, ist es schon sehr interessant wieviel Zanna und ich noch Tage später darüber diskutieren. Dieser Film lässt einen nicht kalt.

Also los, FUYM

December 2011

S M T W T F S
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829 3031

Most Popular Tags

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags
Page generated Sep. 21st, 2017 05:46 pm
Powered by Dreamwidth Studios